Spezialnahrung

Für die besonderen diätetischen Bedürfnisse.

Ob Kolik, Reflux, Diarrhoe oder Laktoseunverträglichkeit – es gibt viele Arten gastrointestinaler Funktionsstörungen und Unverträglichkeiten, die den Organismus von Säuglingen und Kleinkindern belasten können. Probleme, für die wir die passenden Antworten gefunden haben: bewährte Spezialnahrungen, die auf die individuellen Ernährungsbedürfnisse sensibler und erkrankter Kinder abgestimmt sind.

Humana AC Expert


Spezialnahrungen für Frühgeborene, Säuglinge und Kleinkinder.

Wir wissen, dass Muttermilch das Beste für Säuglinge ist. Bei gastrointestinalen Funktionsstörungen (wie z.B. Koliken, Durchfall oder Verstopfungen) oder Unverträglichkeiten benötigen Säuglinge und Kleinkinder häufig jedoch eine spezielle Ernährung. Spezialnahrungen sollten nur auf Rat von Kinderärzten, Hebammen und anderem medizinischen Fachpersonal verwendet werden.

Basierend auf den Erkenntnissen wissenschaftlicher Forschung bieten wir mit Humana Expert ein breites Sortiment an Spezialnahrungen, die Frühgeborene und reifgeborene Säuglinge entsprechend ihrer physiologischen Anforderungen unterstützen.

Für Säuglinge, die keine besonderen Ernährungsprobleme haben, empfehlen wir je nach Alter unsere bewährten Milchnahrungen.


Nahrung für Frühgeborene

Die Entwicklung von Frühgeborenen hängt insbesondere von der Ernährung während der ersten Lebenswochen ab. Um ein normales Heranwachsen zu unterstützen, muss die Nährstoffversorgung so gut wie möglich auf die körperliche Unreife des Kindes abgestimmt sein. Humana bietet Frühgeborenen-Nahrungen, die den unausgereiften und entsprechend empfindlichen Organismus der Babys bedarfsgerecht versorgen. Alle unsere Frühgeborenen-Nahrungen entsprechen den aktuellen Empfehlungen europäischer Kinderärzte (ESPGHAN).

Stillen ist die beste Ernährung für Säuglinge. In der speziellen Situation Frühgeborener kann der natürliche Vorteil des Stillens durch Zufüttern einer Spezialnahrung ergänzt oder auf Anrate des Arztes vollständig ersetzt werden, wenn nicht gestillt werden kann. Die Umstellung auf Säuglingsanfangsnahrung mit nicht hydrolysiertem Protein sollte nur in vorheriger Abstimmung mit dem Arzt vorgenommen werden.


Spezialnahrung bei gastrointestinalen Störungen

Das Verdauungssystem von Säuglingen ist in den ersten Lebensmonaten noch nicht voll ausgereift - und entsprechend empfindlich. Viele Babys leiden daher häufig an funktionalen gastrointestinalen Störungen wie Säuglingskoliken oder Obstipation (Verstopfung). Wenn der noch unreife Darm von Säuglingen Probleme mit der Verdauung hat, kann das zu Unwohlsein, Bauchschmerzen und hartem Stuhlgang führen. Dies kann dazu führen, dass Babys heftig und ausdauernd schreien. Sie lassen sich nur sehr schwer oder gar nicht beruhigen. Die Gesamtschreidauer kann mehrere Stunden pro Tag betragen.

Wir haben Humana AC Expert speziell entwickelt, um das Diätmanagement von Säuglingskoliken, Obstipation (Verstopfung) und verwandten Symptomen zu unterstützen.

Zum Produkt


Zum Diätmanagement bei Durchfall von Säuglingen

Diarrhoe ist bei Säuglingen eine häufig auftretende, aber dennoch nicht zu unterschätzende Erkrankung. Der Flüssigkeitsverlust durch Durchfall und Erbrechen kann bei Säuglinge das Dreifache des zirkulierenden Blutvolumens betragen.1

Je nach Krankheitsverlauf kann der Körper schon in den ersten sechs Stunden 5-10 % seines Gesamtgewichts in Form von Flüssigkeit verlieren. Gerade bei Säuglingen ist die Gefahr der Austrocknung groß. Eltern sollten sich am besten direkt an den Kinderarzt wenden, um mögliche Ursachen zu klären.

1 Koletzko S, Osterrieder S. Akute infektiöse Durchfallerkrankung im Kindesalter. Dtsch Ärztebl Int 2009; 106(33): 539–48.

2-Stufen-Therapie bei Durchfallerkrankungen

Unser 2-Stufen-Empfehlungsplan bei Durchfall sorgt dafür, dass es Säuglingen und Kleinkindern schnell wieder besser geht: Humana Elektrolyt hilft im ersten Schritt den Flüssigkeits- und Mineralstoffverlust auszugleichen. Anschließend liefert die Humana HN Expert wichtige Nährstoffe und fördert so die rasche Normalisierung des Stuhls.


Spezialnahrung bei gastroösophagealem Reflux und Aufstoßen

Bis zu 50 % aller Säuglinge leiden unter Refluxbeschwerden.1 Mögliche Gründe für vermehrtes Spucken bei Säuglingen können z. B. ein zu schwacher Ringmuskel zwischen Speiseröhre und Magen oder Koordinationsstörungen beim Schlucken sein. Mit Humana AR (= Anti Reflux) Expert können Sie die Symptome diätetisch behandeln.

Wie hilft Humana AR Expert Säuglingen mit Refluxbeschwerden?

Humana AR Expert ist eine unter den physiologischen Bedingungen im Magen andickende Nahrung. Sie enthält eine besondere quellfähige Maisstärke. Hierdurch wird die Anfälligkeit für einen Rückfluss der Nahrung aus dem Magen verringert.

1 Borelli O et al. Novitá in tema di malattia da refluss gastroesofageo del bambino. Prospettive in Pediatria 2003; 33: S. 101-124.

Zum Produkt

Spezialnahrung bei Kuhmilchunverträglichkeit

Kuhmilchunverträglichkeit kann durch verschiedene Erkrankungen wie Galaktosämie, Laktoseintoleranz oder Allergie gegen Kuhmilchprotein verursacht werden. Betroffene Säuglinge benötigen eine individuelle Ernährung, da Nahrungen auf Kuhmilchbasis nicht verwendet werden können. Humana SL Expert ist eine Spezialnahrung, auf Basis von Sojaproteinisolat, die zur Ernährung von Säuglingen mit einer Unverträglichkeit gegenüber Kuhmilch aufgrund verschiedener Ursachen geeignet ist.

Die laktosefreie und milcheiweißfreie Spezialnahrung Humana SL Expert kann von Geburt an als alleinige Säuglingsnahrung verwendet werden. Nach dem 6. Monat kann Humana SL Expert als ergänzende Nahrung sowie als Zutat zur Zubereitung von milchfreien Mahlzeiten verwendet werden: z. B. für milchfreie Breie, zum Kochen oder zum Backen. Humana SL Expert kann als ergänzende Nahrung über das Säuglings- und Kleinkindalter hinaus eingesetzt werden. 

Zum Produkt

Alle Humana Spezialnahrungen im Überblick

i
Hinweis
Wichtiger Hinweis für die Nutzung der Humana Experten Webseite

Die folgenden Informationen auf dieser Webseite richten sich ausschließlich an medizinisches Fachpersonal. Bitte bestätigen Sie, dass Sie zum medizinischen Fachpersonal gehören. Falls Sie nicht zu diesem Personenkreis gehören, dann besuchen Sie uns gerne auf www.humana.de

Stillen ist die beste Ernährung für Babys. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt  Stillen als einzige Nahrungsquelle in den ersten 6 Monaten und das Weiterstillen bis zu zwei Jahre oder länger. Aus verschiedenen Gründen ist Stillen manchmal einfach nicht möglich. In diesem Fall kann Säuglingsnahrung verwendet werden, die nur auf Rat von Kinderärzten, Hebammen und anderem medizinischen Fachpersonal verwendet werden sollten.

Hiermit bestätige ich, dass ich dem medizinischen Fachpersonal angehöre.
zurück nach oben